Aufnahme in die christliche Gemeinschaft


Mit der Taufe wird ein Mensch in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Bei der Taufe wird uns zugesprochen, dass Gott unseren Lebensweg begleitet. Die Taufe ist ein Bekenntnis zu Jesus Christus.   

Taufen können Sie im Gemeindebüro anmelden. 

Wegen der Coronapandemie finden Taufen in eigenen Taufgottesdiensten unter Beachtung der Hygieneregeln statt.

Bitte erkundigen Sie sich über die aktuelle Lage im Gemeindebüro.

Pastorin Kobbe oder Pfarrer Schmidt vereinbaren mit Ihnen einen Termin für das Taufgespräch. Das Gespräch dient dem Kennenlernen und der Vorbereitung des Taufgottesdienstes. An dem Gespräch können auch die vorgesehenen Paten teilnehmen, wenn sie es möchten. Falls Sie sich als Erwachsener taufen lassen, so finden ein oder mehrere Gespräche statt.  

Während der Taufe, bekommt der Täufling ein Bibelwort zugesprochen, das ihn auf seinem Lebensweg begleiten soll. Eine Zusammenstellung verschiedener Taufsprüche finden Sie im Internet zum Beispiel unter www.taufspruch.de. 

Die Paten müssen evangelisch oder katholisch sein oder einer anderen christlichen Kirche angehören, die mit der evangelischen Kirche verbunden sein muss. Sie sollen die Eltern bei der religiösen Erziehung unterstützen. 

Zur religiösen Erziehung kann gehören, dass Sie mit ihrem Kind beten. Sie können auch Geschichten aus der Kinderbibel vorlesen. Kinder finden diese Geschichten oft sehr spannend. Wenn ihr Kind älter wird, können Sie auch mit ihm über ihren eigenen Glauben sprechen. Leben Sie ihrem Kind vor, wie man christlich lebt. Unsere Kirchengemeinde unterstützt die religiöse Erziehung in unseren Kindergärten, mit Gottesdiensten für Familien und für Kinder sowie in unserer Kinder- und Jugendarbeit. 

Folgende Unterlagen benötigen Sie bis zum Tauftag oder zum Taufgespräch:
• Geburtsurkunde oder Familienstammbuch. (Bei Erwachsenentaufen benötigen wir Ihren Personalausweis.)
• Patenbescheinigungen: sie geben darüber Auskunft, dass der Pate bzw. die Patin tatsächlich Mitglied einer Kirche ist. Diese Bescheinigung wird in der Heimatgemeinde des Paten bzw. der Patin kostenfrei ausgestellt und zugesandt.
• Das ausgefüllte Taufformular, das wir Ihnen zusenden.
• Ein Foto des Täuflings, das wir nach der Taufe an den „Taufbaum“ in der Versöhnungskirche hängen.

Weitere Informationen unter: 
Ev. Gemeindebüro Tel. 761120
Pastorin Ulrike Kobbe Tel. 9331907 
Pfarrer Ernst Schmidt, Tel. 39203597