Unterrichtung zum Beginn Wahlverfahren (§ 11 PWG) GR
Liebe Mitglieder der Kirchengemeinde,
am 18. Februar 2024 wird das Presbyterium unserer Kirchengemeinde - ab 01.01.2024 Ev. Versöhnungsgemeinde Duisburg-Süd - neu gewählt.
Das Wahlverfahren beginnt am 4. Juni 2023. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert, bis zum 15. Juni 2023 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen.
In der Ev. Versöhnungsgemeinde Duisburg-Süd werden mindestens 15 Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyteramt gesucht. Außerdem sind 3 beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen. 
Die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und konfirmiert oder Konfirmierten gleichgestellt sein. Sie müssen in das Wahlverzeichnis eingetragen und nach den Bestimmungen der Kirchenordnung zur Leitung und zum Aufbau der Kirchengemeinde geeignet sein. Darüber hinaus dürfen sie das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. 
Auch die beruflich Mitarbeitenden müssen die vorstehenden Voraussetzungen erfüllen.
Bitte reichen Sie mit ihren Vorschlägen auch die schriftliche Zustimmungserklärung der bzw. des Vorgeschlagenen ein.
Vordrucke hierfür erhalten Sie bei Herrn Pfarrer Schmidt und im Gemeindebüro, Lauenburger Allee 19, 47269 Duisburg, zu den Öffnungszeiten: dienstags von 10 Uhr - 14 Uhr, freitags, von 13 Uhr - 17 Uhr
Die Vorschläge können bei jedem Mitglied des Presbyteriums oder bei der Verwaltung der Kirchengemeinde, Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg, abgegeben werden.
Das Presbyterium hat die Kirchengemeinde in 3 Wahlbezirke eingeteilt. 
Für jeden Wahlbezirk werden die Presbyterinnen und Presbyter getrennt gesucht:
Wahlbezirk 1 Bezirk I (Stimmbezirk Ungelsheim)    5 Presbyter*innen
(Ungelsheim, Mündelheim, Serm, Ehingen
und Rheinheim, Hüttenheim)    
Wahlbezirk 2 Bezirk II (Stimmbezirk Huckingen)    5 Presbyter*innen
(Huckingen, Großenbaum-West und
Großenbaum- Nord) 
Wahlbezirk 3 Bezirk III (Stimmbezirk Lauenburger Allee)    5 Presbyter*innen (Großenbaum-Ost, Großenbaum-Süd
und Rahm)   
Die Vorgeschlagenen werden daher dem Wahlbezirk zugeordnet, der ihrem Wohnort entspricht. Alle Vorschläge werden wahlbezirksweise auf einem Stimmzettel zusammengefasst. Damit kann jedes wahlberechtigte Mitglied der Kirchengemeinde Kandidatinnen und Kandidaten aller Wahlbezirke wählen.
a) Pfarrbezirk I (Ungelsheim, Mündelheim, Serm, Ehingen und Rheinheim, Hüttenheim)
a) Pfarrbezirk II (Huckingen, Großenbaum-West und Großenbaum-Nord)
b) Pfarrbezirk III (Großenbaum-Ost, Großenbaum-Süd und Rahm)
Wahlberechtigt ist, wer am 5. Februar 2024, bei Schließung des Wahlverzeichnisses,
- Mitglied der Kirchengemeinde ist und in deren Gebiet wohnt oder die Gemeindezugehörigkeit in besonderen Fällen erworben oder behalten hat, 
- zu den kirchlichen Abgaben beiträgt, soweit die Verpflichtung hierzu besteht und 
- am Wahltag konfirmiert, Konfirmierten gleichgestellt oder mindestens 16 Jahre alt ist.
Das Wahlverzeichnis wird in der Zeit vom 22. Januar 2024 bis 4. Februar 2024 zur Einsichtnahme ausgelegt:
Das Wahlverzeichnis kann wie folgt eingesehen werden:
- in allen Wahlbezirken jeweils nach den Gottesdiensten auf Anfrage
- im Gemeindebüro Lauenburger Allee 19, 47259 Duisburg, zu den Öffnungs-zeiten: dienstags von 10 Uhr - 14 Uhr, freitags, von 13 Uhr - 17 Uhr
Die Eintragung ins Wahlverzeichnis ist Voraussetzung für die Ausübung der Wahlberechtigung.
Den Vordruck "Wahlvorschlag - Zustimmungserklärung (§§ 12 und 14 PWG) können Sie hier herunterladen.