Habt ihr schon mal einen Taizé-Gottesdienst besucht?

Am letzten Sonntag im Februar gab es einen Taizé-Gottesdienst in der Versöhnungskirche und wir sind natürlich mal hingegangen. Die Kirche sah ganz anders aus als sonst – viele, viele Kerzen standen auf dem Altar und es waren eine Menge Leute da! Es gab viele Musiker, die wunderschöne Musik gemacht haben, alle haben dazu besondere Taizélieder gesungen. Viele Kinder sind mit Lichtern durch die Kirche gelaufen. Pfarrer Schmidt hat zwischendurch Gebete und kleine Texte gesprochen. Alles ging um das Thema Frieden. Der ist ja auch echt wichtig! Taizé ist übrigens ein Ort in Frankreich. Dort haben sich schon vor vielen Jahren Menschen zu einer Gemeinschaft zusammengefunden, ihnen ist friedliches Zusammensein und Beten sehr wichtig. Dort ist die Idee zu diesen Gottesdiensten entstanden. Eine tolle Sache!