Motorradgottesdienst wird verschoben

Der für den 20. September geplante Motorradgottesdienst wird auf das Jahr 2021 verschoben.

Wenn wir ihn in diesem Jahr durchführen wollten, wären die Einschränkungen durch die erforderlichen Hygienemaßnahmen so groß, dass ein Motorradgottesdienst mit anschließendem Imbiss und gemeinsamer Ausfahrt praktisch nicht mehr durchführbar ist. Das Vorbereitungsteam drückt mit seiner Entscheidung auch die Entschlossenheit aus, sich gegen eine "zweite Welle" der Pandemie zu stellen. Aufgeschoben heißt aber nicht aufgehoben.

Sobald sich in der kommenden Saison die Bedingungen grundlegend ändern, werden wir wieder einen Motorradgottesdienst in der Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm anbieten.