Konfirmation zu Coronazeiten

Wie wird eigentlich in Zeiten von Corona konfirmiert?

Vielleicht haben Sie sich das ja auch schon gefragt, denn Abstand und Maske, Verzicht auf Begegnung und Chorgesang, das alles passt so gar nicht zu unseren bisherigen Vorstellungen von einem feierlichen und gut besuchten Konfirmationsgottesdienst, zu dem alle Verwandten und Freunde der Jugendlichen eingeladen werden. Und was ist mit dem Unterricht, in dem die Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Regel über fast zwei Jahre auf ihre Konfirmation vorbereitet werden?

 

Hier können Sie lesen, wie Pastorin Ulrike Kobbe als Verantwortliche für die Begleitung der Konfirmandinnen und Konfirmanden in unserer Gemeinde die zurückliegende Zeit erlebt hat.