Kategorie-Archiv: 2022

Der Kategorie Album

Monat wählen

Januar Februar März April Mai Juni August September Oktober November Dezember

Die alte Krippe war "in die Jahre gekommen" - schon seit einiger Zeit wurde in unserer Gemeinde über die Anschaffung einer neuen Krippe für die Versöhnungskirche nachgedacht. In diesem Jahre waren nun die ersten neuen Figuren der Krippenszene pünktlich zum Heiligen Abend zu bewundern. Nach und nach soll die Szenerie nun ergänzt werden.

Noch mehr Fotos von der neuen Krippe und aus der weihnachtlichen Versöhnungskirche gibt es hier.

Wir laden ein zur Winterkirche in das Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21.

Ab Januar 2023 feiern wir die Gottesdienste bis Ende März im großen Saal. Das Gemeindehaus hat eine Grundwärme von etwa 18 Grad, so dass man dort gut im Mantel sitzen kann. Während der Winterkirche wird die Versöhnungskirche bis auf wenige Ausnahmen nicht genutzt und braucht auch nicht geheizt zu werden. 

Damit möchten wir ein deutliches Zeichen setzen und unseren Beitrag dazu leisten, Gas einzusparen, damit es für alle reicht. Zudem senken wir so die Heizkosten für die Kirchengemeinde drastisch ab.

Das Presbyterium ist sich sicher, dass die Gottesdienste im Gemeindehaus gut angenommen werden.

Übrigens: Bevor die Versöhnungskirche gebaut wurde, feierte die Kirchengemeinde alle ihre Gottesdienste im Gemeindehaus.

Herzlich Willkommen!

 Ab April finden alle Gottesdienste wieder in der Versöhnungskirche statt.

Vom Krabbelkind bis zu Konfirmandinnen und Konfirmanden sind alle Kinder und Jugendlichen herzlich eingeladen. Auch Eltern und Großeltern dürfen gerne mit uns Gottesdienst feiern. Familienkirche – der Gottesdienst mit kreativen und spielerischen Angeboten.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am zweiten Adventssonntag, 4.12.2022, um 11:00 Uhr in der Versöhnungskirche.
"Alles hat seine Zeit".

Wie empfinden wir Zeit und haben wir noch Zeit, Zeit zu haben - gerade in der Adventszeit?

Diesen und anderen Gedanken  wollen wir im Gottesdienst nachspüren.

Nach dem Gottesdienst sind die Cafeteria und der Weltladen wieder für Sie geöffnet. Dort sind auch fairgehandelte Orangen im Angebot.

Mit einem beeindruckenden Ergebnis wurde die Weihnachtspäckchenaktion unserer Gemeinde abgeschlossen, die 235 gesammelten Geschenkekartons werden nun auf den Weg gebracht und machen hoffentlich vielen Kindern Freude! Danke an alle Spenderinnen und Spender!

Am Samstag vor dem ersten Advent konnte endlich wieder ein Adventsbasar in unserer Gemeinde stattfinden.

Auch das Wetter spielte mit und sorgte für einen guten Besuch.

Weitere Fotos gibt es hier .

Auch in unserer Gemeinde wurde im Gottesdienst am heutigen Ewigkeitssonntag der Verstorbenen gedacht.

Feuer machen, zelten, in und für die Natur aktiv werden, gemeinsam kochen...das klingt genau nach dir?

Wenn du zwischen 11 und 13 Jahren alt bist, bist du richtig bei den Pfadfinder*innen! Jeden 1. und 3. Freitag im Monat treffen wir uns von 16.00 - 17.30 Uhr im Gemeindezentrum in Huckingen. Außerdem wollen wir Pfingsten und in den Sommerferien gemeinsam auf Fahrt gehen. 

Wir suchen auch Verstärkung für unser Leitungsteam:

Evangelische Versöhnungsgemeinde
Duisburg - Süd

Der Weg zur endgültigen Namensfindung für die neue Gemeinde ist nun beendet - In der Gemeindeversammlung in der Großenbaumer Versöhnungskirche am 13.11.2022 wurde die Bekanntgabe des zukünftigen Gemeindenamens mit spontanem Beifall bedacht. Zudem gab es ein überwältigendes Votum der anwesenden Gemeindeglieder für die für 2024 geplante Fusion mit der Auferstehungsgemeinde Duisburg-Süd.

Bereits im Gottesdienst vor der Versammlung ging es thematisch um die vielen Bausteine, aus denen sich das Haus Gottes zusammensetzt. DIe Besucher waren eingeladen, aufzuschreiben, was ihnen dabei besonders wichtig ist. An verschiedenen Stationen konnten sie sich zudem über die Arbeit der Projektgruppen informieren, die die anstehende Fusion vorbereiten und Anregungen einbringen.

Herzliche Einladung zur Praystation am kommenden Freitag in Huckingen!

Mehr Informationen gibt es unter https://evaufdu.de/2022/11/09/praystation-sammelt-fuer-die-duisburger-tafel/

 

Liebe Kinder des Kindermorgens,

am Samstag, 19. November findet der nächste Kindermorgen im ev. Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 statt. Er beginnt um 10.00 Uhr und geht bis 11.30 Uhr.

Passend zum Herbst lautet das Thema:

„Alles vergeht – Was bleibt?“

Da wir dieses Mal auch mit Wasserfarbe arbeiten, wäre es gut, wenn ihr euch ein altes Hemd oder T-Shirt mitnehmt, was auch schmutzig werden kann. Das Team des Kindermorgens und ich freuen uns schon auf euch. Wenn Eure Eltern mir kurz mailen, dass ihr kommt, so hilft uns das im Kindermorgenteam bei der Vorbereitung (ernst-albrecht.schmidt@ekir.de). Gerne dürft ihr auch noch andere Kinder mitbringen.

Ihr benötigt eine Mund-Nasenbedeckung, wenn ihr zu eurem Sitzplatz geht oder wenn wir miteinander keinen Abstand halten können. Am Platz dürft ihr die Mund-Nasenbedeckung abnehmen. Falls ihr keine Mund-Nasen-Bedeckung dabei habt, schenken wir euch eine.

Liebe Grüße

Euer Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

 

Liebe Gemeinde,

auch wir unterstützen seit einiger Zeit wieder aktiv die Arbeit des Weltladens Duisburg, indem wir einmal monatlich die fair gehandelten Produkte hier in Großenbaum anbieten. Wir freuen uns, dass diese Möglichkeit gut genutzt wird!

Den Weltladen in Duisburg-Neudorf, von wo wir unsere Produkte beziehen, gibt es seit über 30 Jahren. Es arbeiten dort ausschließlich Ehrenamtliche - und die Gemeinden, Einrichtungen und der Kirchenkreis haben ihn über die Jahre kräftig unterstützt.

Jetzt erweitert der Weltladen seine Ladenfläche in Duisburg, braucht dafür Unterstützung und startet dazu eine Crowdfunding-Aktion. Das Team wendet sich in diesem Zusammenhang an uns alle:

Für ein faires Fundament
Der Weltladen Duisburg startet Crowdfunding am St. Martinstag, dem 11. November 2022

Der Weltladen Duisburg ist seit über 40 Jahren das Fachgeschäft des Fairen Handels in Duisburg. Jetzt gönnt er sich Wandel und wird größer: er baut aus. Stellt sich auf ein größeres „Faires Fundament.“ Schafft dem fairen Handel mehr Raum.

Der Nachbarladen wird leer und der Weltladen Duisburg mietet diese Räumlichkeiten ab dem 1. Januar an. Dann wird nach Um- und Ausbau im Januar und Februar sein faires Sortiment auf der doppelt so großen Fläche präsentiert. Dafür braucht der Weltladen Sie und Euch! Für neue Böden, neue Beleuchtung, neue Regale, neue Farbe und, und, und… Das ist ein ehrgeiziges Projekt, aber mit Ihrer und Eurer Hilfe machbar!

Machen Sie mit beim Crowdfunding! Macht Ihr mit beim Crowdfunding! https://www.startnext.com/ausbau-weltladen-duisburg-2023 

Schafft gemeinsam eine „Faires Fundament“ in Duisburg!

Infos zum Weltladen Duisburg gibt es im Netz unter https://weltladen-duisburg.de

Elisabeth Schumann, Claudia Anhaus und Andrea Nadolny stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung (Tel. 0203/35 86 92).  
 

Viele Kinder dieser Welt wissen nicht, was es heißt, persönliche Geschenke zu bekommen, da sie zusammen mit ihren Familien in äußerst ärmlichen Verhältnissen leben. Auch wenn dies im Moment noch weit entfernt scheint: Solchen Kindern wollen wir zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten. Kinderdörfer und zuverlässige Partnerorganisationen in den Projektländern stellen sicher, dass die Päckchen bei den Bedürftigsten ankommen. Die Päckchen werden dann in Bosnien und Herzegowina, Rumänien und sofern möglich auch in der Ukraine verteilt.

Mitmachen kann jeder! "Was zum Waschen, was zum Naschen. Was zum Fühlen und zum Spielen. Was zum Wärmen, was zum Lernen" - dieser Spruch bietet eine gute Orientierung, was alles in einem Päckchen enthalten sein sollte. Alle wichtigen Informationen sowie Tipps zum Packen der Päckchen gibt es in einem Informationsflyer, den Sie sich hier herunterladen können und auf der Webseite der Stiftung Kinderzukunft . Hier gibt es die Etiketten zum Beschriften der Päckchen.

Als offizielle Sammelstelle nimmt die Gemeinde auch gern Päckchen aus der Nachbarschaft und den Stadtteilen entgegen. Bis zum 24. November können Päckchen zusammen mit einer freiwilligen Transportkostenbeteiligung von 4 Euro im Gemeindebüro, im BBZ und zu den Gottesdiensten in der Versöhnungskirche in Großenbaum abgegeben werden.

Im vergangenen Jahr haben 235 Päckchen aus dem Duisburger Süden den Weg zu den Kindern gefunden, insgesamt waren es sogar fast 40 000 Pakete!

Teilen Sie und teilt diese Aktion gerne mit Freunden, Verwandten, Freunden und Kollegen!

Wir hoffen, dass wir alle zusammen über diese Aktion wieder viele Kinder glücklich machen können.

   

Momentan machen die Konfis ein Gemeindepraktikum zu allen möglichen Bereichen in der Kirchengemeinde, wie zum Beispiel im Kaffeestübchen, im Kindergarten oder im Weltladen. Dafür setzen sie sich mit den zuständigen ehrenamtlichen oder hauptberuflichen Mitarbeitern in Verbindung. Die Jugendlichen haben etwas über die verschiedenen Bereiche der evangelischen Kirchengemeinde gelernt, wie zum Beispiel über die Gestaltung einer PrayStation oder den Kindermorgen. Eine Gruppe hat sich auch mit der Homepage beschäftigt und diesen Post erstellt. Die Ergebnisse stellen die Konfis in einem Gottesdienst vor.

Im Rahmen eines kleinen Projektes haben sich die Kinder des Kindermorgens mit der Geschichte von Joseph und seinen Brüdern beschäftigt.

Eine kleine Ausstellung in der Kirche war das schöne Ergebnis!



Am letzten Termin des Projektes gab es dann noch einen Film zur Geschichte von Josef und seinen Brüdern - mit echtem Kinoambiente, Schorle und selbstgemachem Popcorn ein gelungener Abschluss!

"Wort und Klang zur Reformation"

am Montag, dem 31. Oktober 2022, um 18.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Huckingen, Angerhauser Straße.

Lesung: Pfarrer Bodo Kaiser
Musikalische Leitung: Anke Schmock.

Anschließend sind alle herzlich zu einer Brotzeit eingeladen.

Am Sonntag, dem 13.11.2022, findet um 12.15 Uhr, im Anschluss an den Gottesdienst in der Versöhnungskirche, eine Gemeindeversammlung statt, zu der wir alle Gemeindemitglieder herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Grundsatzbeschluss Fusion
2. Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt
3. Neue (gemeinsame) Liturgie
4. Verschiedenes

Dinge einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten, kann durchaus eine gute Sache sein. Aus der Gemeindejugend erreichten uns diese tollen Fotos. Dankeschön!

 

Weitere Informationen zur Päckchenaktion gibt es in einem Extrabericht hier auf der Startseite.

Liebe Kinder des Kindermorgens,
am Samstag, 22. Oktober findet der nächste Kindermorgen im ev. Gemeindehaus,
Lauenburger Allee 21, statt. Er beginnt um 10.00 Uhr und geht bis 11.30 Uhr. 
Wir werden hören, wie die Geschichte mit Joseph weitergeht. Ob er und seine Brüder sich wohl wieder versöhnen? Natürlich wird auch wieder miteinander gebastelt und, wenn es das Wetter zulässt, auch draußen gespielt. Das Team des Kindermorgens und ich freuen uns schon auf euch. Wenn Eure Eltern mir kurz mailen, dass ihr kommt, so hilft uns das im Kindermorgenteam bei der Vorbereitung ( ernst-albrecht.schmidt@ekir.de ). Gerne dürft ihr auch noch andere Kinder mitbringen.
Ihr benötigt eine Mund-Nasenbedeckung, wenn ihr zu eurem Sitzplatz geht oder wenn wir miteinander keinen Abstand halten können. Am Platz dürft ihr die Mund-Nasenbedeckung abnehmen. Falls ihr keine Mund-Nasen-Bedeckung dabei habt, schenken wir euch eine. 
Ihr seid doch bestimmt wieder mit dabei!
Liebe Grüße
Euer
Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

Vom 24.-25.10.22 schnupperten acht Jugendliche und vier Teamer:innen ein Wochenende lang ins Pfadileben hinein. In der Bewältigung gemeinsamer Aufgaben, wie z. B. einen Zahlencode zu knacken und durch „Laserstrahlen“ zu klettern, entwickelte sich erste Gruppenatmosphäre. Das Motto „Selbst-Machen“ stand im Focus des Wochenendes. So bauten die Jugendlichen zum ersten Mal eine Jurte (ein großes Pfadfinderzelt) auf und entzündeten das Feuer. An selbstgeschnitzten Stöcken wurden Marshmellows gegrillt und dabei Pfadfinderlieder gesungen. Auch die Pizza am Abend schmeckte selbstgemacht herrlich. Anschließend wurde begeistert „Werwolf“ gespielt und nach einer Nachtwanderung mit Gruselgeschichte übernachtete die ganze Gruppe im großen Gemeinderaum. 
Am Sonntagvormittag fuhren die Jugendlichen und Teamer:innen mit Fahrrädern zum Erntedankfest am Ellerhof in Mündelheim. Dort gab es ein erstes kurzes Wiedersehen mit einigen Eltern. Den Abschluss des Wochenendes bildete der Abbau der Jurte und der Abschlusskreis.

Am 18.10.22 findet von 17:30 - 19:00 die erste Gruppenstunde der Pfadfinder:innen im Gemeindehaus in Huckingen statt. Im Anschluss werden die Pfadfinderstunden 14tägig stattfinden. Alle interessierten Jugendlichen zwischen 11 und 13 Jahren sind herzlich dazu eingeladen.

"Nichts ist selbstverständlich - Gottesdienst zu Erntedank" war der Titel des Gottesdienstes in der Versöhnungskirche am 2. Oktober.

Klima, Krisen, Krieg und Corona machen uns bewusst, dass Selbstverständliches nicht selbstverständlich ist. Dies führt uns zu einer neuen Dankbarkeit für alles Gute, das es trotzdem gibt und zeigt uns noch einmal besonders die Dringlichkeit des Handelns für die eine Welt. Diese Gedanken spielten eine zentrale Rolle bei diesem wieder von einem Team unter Mitwirkung von Mitgliedern der Kantorei Großenbaum gestalteten "Gottesdienst anders".

Im Anschluss waren auch wieder das Kirchencafé und der Weltladen mit fair gehandelten Produkten im Gemeindehaus geöffnet. Wir freuen uns, dass diese Form des Angebotes so gut angenommen wird und danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung!

Wegen der aktuell sehr niedrigen Temperaturen wird die Versöhnungskirche für die Gottesdienste am 18.12., für alle Weihnachtsgottesdienste und auch am 31.12. geheizt.
Im Januar werden wir dann zunächst im Gemeindehaus unsere Gottesdienste feiern.
Weitere Informationen zur "Winterkirche" finden Sie an anderer Stelle hier auf dieser Seite.

Der erste Workshop im Rahmen des neuen Konzepts für den Konfirmandenunterricht fand aus Anlass der „Fairen Woche“ unter dem Thema „Fair steht dir“ statt.

Lesen Sie hier mehr.

"Nichts ist selbstverständlich - Gottesdienst zu Erntedank" - unter diesem Titel laden wir herzlich ein zum nächsten "Gottesdienst anders" in der Versöhnungskirche am 2. Oktober 2022 um 11.00 Uhr.

Klima, Krisen, Krieg und Corona machen uns bewusst, dass Selbstverständliches nicht selbstverständlich ist. Dies führt uns zu einer neuen Dankbarkeit für alles Gute, das es trotzdem gibt und zeigt uns noch einmal besonders die Dringlichkeit des Handelns für die eine Welt. Sie sind herzlich eingeladen, zusammen mit dem Gottesdienstteam und der Kantorei Großenbaum den Gottesdienst mitzufeiern. 

Im Anschluss sind das Kirchencafé und der Weltladen mit fair gehandelten Produkten wieder im Gemeindehaus für Sie und euch geöffnet. Herzlich Willkommen!

Am Sonntag, dem 11. September haben wir die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden begrüßt. Erstmals kamen die Jugendlichen aus der Gemeinde Großenbaum-Rahm und der Auferstehungsgemeinde zusammen.

Der Gottesdienst in Huckingen wurde zusammen mit unserer neuen Jugendpastorin Frau Ulrike Kobbe zusammen mit den etwa 50 Jugendlichen vorbereitet, die bereits ein Jahr dabei sind. Und so ging es auch um das Thema „Neustart“ und die Frage, wie sich die Jugendlichen ihre Jugendkirche vorstellen.

Mit den 63 neuen Konfirmand*innen waren über 110 Jugendliche und 170 Erwachsene in der Kirche. Es ist schon beeindruckend, eine so große Zahl neuer Konfis vorne vor dem Altar zu sehen!

Am Ende gab es für den von den Jugendlichen gestalteten Gottesdienst und die neuen Konfis, die von Pfarrer Bodo Kaiser, Pfarrer Rainer Kaspers und unserer Jugendpastorin begrüßt wurden, viel Applaus.

Einmal im Monat öffnen sich um 9.10 Uhr die Türen der Versöhnungskirche zur Minikirche für Kinder von ungefähr 2-6 Jahren und deren Familien. An diesem Gottesdienst nehmen die Kinder der Kindertageseinrichtung Lauenburger Allee teil. Es dürfen auch gerne andere Kinder mit dazu kommen. Einfache, schöne Lieder und Gebete zeichnen den Gottesdienst aus. Mit spielerischen Elementen werden den Kindern meist biblische Geschichten in Kind gerechter Form nahe gebracht. Dadurch werden sie im Leben und Glauben gestärkt.

Der Gottesdienst dauert etwa 20-25 Minuten. Die nächste Minikirche feiern wir am

 24. November 2022

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden nach dem Musikgottesdienst am 4. September den Weg ins Gemeindehaus, um im Kirchencafé bei Kaffee oder Tee noch zusammenzusitzen und bei dieser Gelegenheit auch dem Weltladen einen Besuch abzustatten. Wir freuen uns, dass ein festes Team das Kirchencafé nun einmal im Monat anbietet und Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Eltern dafür sorgen, dass parallel dazu der Weltladen mit seinem Angebot an fair gehandelten Sachen geöffnet ist. Allen ganz herzlichen Dank für ihren Einsatz!

Gut besucht war der Musikgottesdienst am 4. September in der Versöhnungskirche - viele große und kleine Menschen waren gekommen, um miteinander zu singen, zuzuhören und zu beten.

Nach einem feierlichen Einzug gestalteten der Kinder- und Jugendchor und die Kantorei gemeinsam diesen Gottesdienst unter der Leitung von Kantorin Annette Erdmann. Der Kinderchor bereitete mit seinen Mitmachliedern auch den Erwachsenen viel Freude.

Viele Mitglieder der Kantorei brachten sich nicht nur musikalisch ein, sondern konnten bei der Darstellung der Geschichte von der Heilung des blinden Bartimäus ihre schauspielerischen Talente zeigen.

Die Lieder und Texte der kleinen und großen Sängerinnen und Sänger waren für die zahlreichen Gottesdienstbesucher ermutigend und hoffnungsvoll.

 
…bei deinem Namen gerufen…

Herzliche Einladung zum Tauferinnerungsgottesdienst für Jung und Alt.

Wir feiern ihn am 18. September um 11 Uhr in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee.

In diesem Gottesdienst wollen wir uns unserer Taufe erinnern und über unsere Namen nachdenken. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich segnen zu lassen.

Die geplante Kinderbibelwoche findet nicht statt, da nicht genügend Anmeldungen eingegangen sind. Ein erneutes Angebot ist in der ersten Hälfte der Sommerferien 2023 geplant.

„Los geht’s“  - In einem Begrüßungsgottesdienst am 11. September 2022 um 11 Uhr im Gemeindezentrum Huckingen, Angerhauser Str. 91, werden alle neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden willkommen geheißen, die sich in den beiden evangelischen Gemeinden Großenbaum-Rahm und Auferstehungsgemeinde zum Konfirmandenunterricht angemeldet haben. Vorbereitet wird der Gottesdienst von allen Jugendlichen, die schon ein Jahr in den beiden Gemeinden zum Konfirmandenunterricht gegangen sind. Dieser Gottesdienst ist sozusagen der Startschuss eines neuen Konzeptes für die Konfirmandenarbeit der beiden Gemeinden, das im ersten Jahr Konfi-Unterricht jeweils vor Ort und im zweiten Jahr zentral im Gemeindezentrum Huckingen (entweder als Großgruppe oder als Kleingruppe in Workshops) vorsieht. Los geht’s!

Kinder und Jugendliche wollen ihre Welt und ihre Zukunft eigenverantwortlich gestalten. Dazu brauchen sie den Mut, Dinge auszuprobieren, die Erfahrung, etwas bewegen zu können, das Wissen, nicht alleine zu sein, den Glauben, dass es sich lohnt für Werte einzustehen und die Freude daran, ihr Leben in die Hand zu nehmen.

Mit Spaß den eigenen Weg finden: genau das ist Pfadfinden. Alle 11-13jährigen sind herzlich zu unserem Pfadfinden-Schnupperwochenende eingeladen. Vom 24.09.2022 – 25.09.22 wollen wir im neuen Jugendzentrum an der Angerhauser Str. 91 in Huckingen, zelten, spielen, Feuer entfachen, gemeinsam kochen und vieles mehr. Am Sonntag Vormittag werden wir gemeinsam den Erntedankgottesdienst  besuchen. Das Wochenende startet und endet jeweils ca. 14.00 Uhr. Nach unserem Schnupperwochenende werden die Gruppenstunden ebenfalls im neuen Jugendzentrum in Huckingen zweiwöchentlich dienstags stattfinden. Der erste Termin ist der 18.10.22.

„Lebendige Gemeinde braucht Menschen, die sie mitgestalten“, daher freuen wir uns auch über junge und junggebliebene Erwachsene, die Lust haben, Pfadfinden für sich zu entdecken.

Mehr Informationen zum Pfadfinden in der evangelischen Kirche gibt es auch unter: www.vcp.de. Fragen und Anmeldung für das Schnupperwochenende ebenfalls bei Jugendpastorin Ulrike Kobbe (Tel: 0203-9331907/ Email: ulrike.kobbe@ekir.de

Unsere Jugendpastorin Ulrike Kobbe wurde in ihr Amt eingeführt
- eine große Freude für gleich zwei Gemeinden, die gemeinsam auf dem Weg sind!

Noch ist es nicht so weit. Aber 2024 wollen die Ev. Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd und die Ev. Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm zu einer Gemeinde fusionieren.

In der Kinder- und Jugendarbeit wollten wir aber nicht mehr warten. Darum haben wir gemeinsam eine volle Stelle für die Kinder- und Jugendarbeit eingerichtet. Wichtig ist uns das klare evangelische Profil unserer Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien. In den städtischen Einrichtungen wird hervorragende Arbeit geleistet, aber uns geht es darum, gerade Jugendliche für den Glauben und für die Gemeinde zu begeistern. Darum haben wir uns auch für das Jugendpastorat entschlossen.

Kirchliche Freizeiten, Sommerferienprogramm, Kinderbibeltage, Familienkirche und die Verknüpfung der Konfirmandenarbeit sind nur einige Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit von Ulrike Kobbe. Auch an den Räumen und ihrer Ausstattung soll erkennbar werden, was uns die Kinder- und Jugendarbeit an allen drei Standorten der Gemeinden wert ist. Und ein Standort wird sich nach und nach zur Jugend- und Familienkirche verwandeln.

 

Mehr zum Einführungsgottesdienst lesen Sie hier .

Mehr Fotos finden Sie  hier .

Liebe Kinder des Kindermorgens,

am Samstag, dem 17. September findet der nächste Kindermorgen im ev. Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 statt. Er beginnt um 10.00 Uhr und geht bis 11.30 Uhr.

Wir werden wieder miteinander singen, und eine Geschichte von Joseph dem Träumer hören. Natürlich wird auch wieder miteinander gebastelt und, wenn es das Wetter zulässt, auch draußen gespielt. Das Team des Kindermorgens und ich freuen uns schon auf euch. Zum Kindermorgen solltet ihr euch kurz bei mir anmelden. Gerne dürft ihr auch noch andere Kinder mitbringen, sofern sie angemeldet sind.

Ihr benötigt immer noch eine Mund-Nasenbedeckung, wenn ihr zu eurem Sitzplatz geht oder wenn wir miteinander keinen Abstand halten können. Am Platz dürft ihr die Mund-Nasenbedeckung abnehmen. Falls ihr keine Mund-Nasen-Bedeckung dabei habt, schenken wir euch eine.

Ihr seid doch bestimmt wieder mit dabei!

Liebe Grüße

Euer

Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

Alle weiteren Infos und Termine gibt es hier.

Die Sommerpause ist vorüber - am 4. September nach dem Gottesdienst sind die Cafeteria und der Weltladen im Gemeindehaus wieder für Sie geöffnet.

Herzlich Willkommen!

Am Samstag, dem 20. August 2022, führen wir unsere neue Jugendpastorin Ulrike Kobbe in ihr Amt ein.

Um 15 Uhr feiern wir einen bunten und fröhlichen Gottesdienst in Huckingen im Gemeindehaus an der Angerhauser Straße.

Im Anschluss soll es noch bei Kaffee, Kuchen und kalten Getränken Zeit für Begegnungen geben.

Herzliche Einladung!

Wir laden ein zum nächsten "Gottesdienst anders" am 7. August 2022 um 11.00 Uhr in der Versöhnungskirche.

Herzlich Willkommen!

Urlaubsfeeling gab es am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Cafeteria im Gemeindehaus. Bei dieser Gelegenheit hatte auch zum letzten Mal vor den Sommerferien der Weltladen geöffnet.

Die nächsten Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Bis dahin wünschen wir eine erholsame und gesegnete Zeit!

Danke!
12.06.2022Album, Rückblick

In einem besonderen Gottesdienst dankte Pfarrer Ernst Schmidt im Namen des Presbyteriums allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde für ihr engagiertes und oft langjähriges Tun, ohne das Gemeindeleben nicht denkbar wäre.

In diesem Rahmen wurde auch Gemeindeprediger Klaus Andrees zu seinem Ordinationsjubiläum beglückwünscht.

Pastorin Ulrike Kobbe, die am 1. Juli ihre neue Stelle als gemeinsame Jugendpastorin unserer Gemeinde und der Auferstehungsgemeinde antritt, wurde aus dem pfarramtlichen Dienst in der Gemeinde Großenbaum-Rahm verabschiedet.

Danke für euer gutes und segensreiches Wirken!

Seit 2017 war Ulrike Kobbe in der Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm tätig und hat vor allem im Bereich der Konfirmanden- und Jugendarbeit besondere Impulse gesetzt. Da sie zum 1. Juli als Jugendpastorin für die Auferstehungsgemeinde und unsere Gemeinde tätig sein wird, soll sie im Rahmen des Mitarbeitergottesdienstes am 12. Juni um 11 Uhr in der Versöhnungskirche aus dem pfarramtlichen Dienst unserer Gemeinde verabschiedet werden.

Der Mitarbeitergottesdienst, bei dem auch unser Gemeindeprediger Klaus Andrees sein Ordinationsjubiläum feiern wird und die vielfältige Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in unserer Kirchengemeinde wahrgenommen und gewürdigt wird, beginnt um 11 Uhr. Nach dem Gottesdienst wird zu einem Imbiss in das Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 eingeladen.

Am 14. und 15. Mai 2022 wurden in unserer Versöhnungskirche insgesamt 29 Jugendliche konfirmiert - nach zwei Jahren Pandemie endlich wieder mit zahlreichen Gästen und unter Mitwirkung von Mitgliedern der Kantorei und des Jugendchores unter Leitung von Kantorin Annnette Erdmann.

Die beiden Gottesdienste, die von Pastorin Ulrike Kobbe geleitet wurden, standen unter dem Thema "Connected - verbunden". dabei ging es natürlich auch um die besondere Situation im Online-Konfiunterrricht mit allen seinen Tücken, vor allem aber um die Verbundenheit zu Gott, zu den Menschen und die Möglichkeiten, das in der Gemeinde zu erleben.

Wir gratulieren allen Konfirmierten ganz herzlich und wünschen alles Gute und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg!

Die Familien der Konfirmierten erhalten in Kürze ein Passwort für den Download aller Fotos.

Du bist herzlich eingeladen zum Kindermorgen am 21. Mai 2022 für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Er beginnt um
10.00 Uhr und geht bis 11.30 Uhr. Unter dem Thema "Gottes Geist befreit zum Leben" werden wir erfahren, was es mit Pfingsten auf sich hat. Natürlich basteln wir auch wieder miteinander. Außerdem planen wir, draußen gemeinsam Stockbrot zu essen. Der Kindermorgen findet im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 statt.

Um den Kindermorgen zu planen, musst Du Dich durch Deine Eltern unbedingt vorher bei mir anmelden unter der Tel. Nr. 39203597 bzw. per E-Mail unter ernst-albrecht.schmidt@ekir.de . Gerne darfst Du auch noch andere Kinder mitbringen, die aber auch vorher von ihren Eltern bei mir angemeldet sein müssen.

Du benötigst immer noch eine Mund-Nasenbedeckung, da wir weiterhin wegen der Corona-Pandemie noch aufeinander aufpassen müssen. Falls Du keine Mund-Nasen-Bedeckung dabei hast, schenken wir Dir eine.

Wir freuen uns auf Dich!!!!

Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

 

"Du bist einfach wunderbar!" Unter diesem Motto stand der gut besuchte Motorradgottesdienst in der Versöhnungskirche, der jetzt nach zwei Jahren Pandemiepause endlich wieder stattfinden konnte.

Motorradfahrerinnen und -fahrer aus der nahen und weiteren Umgebung waren der Einladung gefolgt und feierten gemeinsam mit interessierten Gemeindemitgliedern aller Altersgruppen einen stimmungsvollen Gottesdienst mit eindrucksvollen Impulsen und viel Musik.

Im Anschluss gab es bei bestem Wetter noch Gelegenheit,  bei einem Imbiss auf der Wiese unter dem Kirchturm miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weitere Fotos gibt es hier .

  

Etwa 150 kleine und große Besucherinnen und Besucher fanden am 1. Mai den Weg in den Familiengottesdienst in der Versöhnungskirche.

Im Mittelpunkt stand die Geschichte vom barmherzigen Samariter, der Kinderchor unter der Leitung von Kantorin Annette Erdmann gestaltete mit passenden Liedern den musikalischen Rahmen. Viele nutzten nach dem Gottesdienst die Gelegenheit, im Gemeindehaus bei Kaffee und Tee dem wiedereröffneten Weltladen einen Besuch abzustatten und dort fair gehandelte Produkte zu erwerben.

Weitere Termine des Weltladens:  22.Mai, 5. Juni, 19.Juni, immer nach dem Gottesdienst

Nachhaltigkeit spielt für das Leben der jungen Generation eine zunehmende Rolle, da der Klimawandel die Zukunft der Welt infragestellt. Im Konfirmandenunterricht haben wir uns damit beschäftigt und Ideen gesammelt, was wir tun können.

Was bedeutet Nachhaltigkeit bzw. nachhaltiges Leben? Während wir im Alltagssprachgebrauch den Begriff u. a. mit Langlebigkeit und Umweltschutz verbinden, bezieht sich „nachhaltige Entwicklung“ auf den verantwortungsbewussten Umgang mit den endlichen Ressourcen unserer Erde.

Um zu schauen, welchen Anteil wir daran haben, hat jede und jeder Konfirmand*in ihren/seinen ökologischen Fußabdruck errechnet. Dabei fiel auf, dass sowohl Ernährung als auch Fortbewegung/ Verkehr den ökologischen Fußabdruck in die eine oder andere Richtung verändern können. Allen gemeinsam war, dass wir gemessen an den Ressourcen der Erde zu viel verbrauchen. (Wer neugierig geworden ist: www.fussabdruck.de )

Im Anschluss daran sammelten wir Ideen, wie wir nachhaltiger und bewusster leben können: die Vorschläge reichten von Ausbau des Netzes von Aufladestationen für E-Autos über Solaranlagen hin zu Pflanz- und Müllsammelaktionen. Wer weitere Ideen hat, kann uns diese gerne schicken unter nachhaltigkeit@ekgr.de

Während der Fastenzeit konnten Sie und konntet ihr hier auf der Homepage und in einer kleinen Ausstellung in der Kirche 7 Wochen Klimafasten miterleben. Zusätzlich zu den Impulsen der offiziellen "Aktion Klimafasten" gab es Rezepte und auch Gedanken zu den Wochenthemen aus der Gemeinde - nicht zu vergessen die liebevoll gestalteten Wochensprüche zu jedem Thema. Herzlichen Dank allen, die sich beteiligt, mitgedacht und Beiträge geliefert haben!

In der Rubrik Nachhaltigkeit sind alle Beiträge weiterhin zu lesen und alle klimafreundlichen Rezepte als download verfügbar.

Tipp: Ausprobieren lohnt unbedingt!!!

Lange Zeit war es ein regelmäßiges und gerne genutztes Angebot in unserer Gemeinde, bevor es eine längere Pause gab.

Nun wollen wir wieder damit beginnen, fair gehandelte Produkte anzubieten.

Los geht es am 1. Mai nach dem Familiengottesdienst. Sie sind und ihr seid herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder Tee im ebenfalls wieder stattfindenden Kirchencafé im Gemeindehaus zu stöbern und natürlich auch einzukaufen!

Weitere Termine:  22. Mai, 5. Juni, 19. Juni 2022.

Infos über den Weltladen Duisburg gibt es hier.

Herzliche Einladung zum Kindermorgen am kommenden Samstag, 30. April 2022

Du bist herzlich eingeladen zum Kindermorgen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Wir beginnen am kommenden Samstag um 10 Uhr mit gemeinsamen Spielen, Basteln und dem Hören einer spannenden „österlichen“ Geschichte. Der Kindermorgen findet im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 statt.

Für die Planung musst Du Dich durch Deine Eltern unbedingt vorher bei mir anmelden. Tel. 39203597 bzw. ernst-albrecht.schmidt@ekir.de.

Gerne darfst Du auch noch andere Kinder mitbringen, die aber auch vorher von ihren Eltern bei mir angemeldet sein müssen. Du benötigst immer noch eine Mund-Nasenbedeckung, da wir weiterhin wegen der Corona-Pandemie noch aufeinander aufpassen müssen. Falls Du keine Mund-Nasen-Bedeckung dabei hast, schenken wir Dir eine.

Wir freuen uns auf Dich!!!!

Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

Singen hat positive Auswirkungen auf das menschliche Wohlbefinden.

Singen heißt Energie tanken und die Seele befreien, gerade in deraktuellen Zeit tut es gut, gemeinsam von Hoffnung und Frieden zu singen. 

Interessierte sind daher eingeladen, beim Gospelprojekt der Kantorei der Gemeinde mitzuwirken.

Neben Gospels steht auch der Song "You raise me up" auf dem Programm.

Geprobt wird am Mittwoch, 27.4.2022, und am Mittwoch, 4. Mai 2022, jeweils von 19:30 Uhr - 21:00 Uhr in der Versöhnungskirche in Großenbaum, Lauenburger Allee 23 mit ausereichend Abstand zwischen den Sängerinnen und Sängern.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 26.4.2022 bei Kantorin Annette Erdmann entweder per Mail unter   Annette.Erdmann@ekir.de oder telefonisch unter 0203/767709 anmelden.

Es ist eine schöne Großenbaumer Tradition: im Gottesdienst in der Osternacht wird seit vielen Jahren die von der katholischen Schwestergemeinde gestaltete und gespendete Osterkerze feierlich in die Versöhnungskirche getragen und zum ersten Mal entzündet.

Zu jedem Gottesdienst wird sie nun in der Zeit bis zum nächsten Osterfest brennen, auch die Taufkerzen werden während der Taufzeremonie jeweils hier angezündet.

Wir sagen Danke!

Mit Bildern und den Gedanken des diesjährigen Ökumenischen Kreuzwegs der Jugend wurden die Besucher des Osternachtsgottesdienstes in der Versöhnungskirche auf das Osterfest eingestimmt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Anja auf der Heiden mit der Querflöte und Kantorin Annette Erdmann an der Orgel .

"Du bist - einfach wunderbar"

 - so lautet das Thema des Motorradgottesdienstes, der am Sonntag, 8. Mai um 11 Uhr in der Versöhnungskirche stattfindet. Für alle Motorradfahrer ist rund um die Kirche Platz, um dort ihr Motorrad oder ihren Motorroller zu parken.

Sie brauchen sich kein Motorrad zu kaufen, um daran teilzunehmen, denn auch Menschen ohne Motorrad sind herzlich eingeladen. Falls Sie mit dem Auto kommen, finden Sie viele Parkplätze auf dem geöffneten Schulhof der Grundschule Lauenburger Allee. Nach dem Gottesdienst gibt es Hot Dogs mit Biowürstchen und Kartoffelsalat, Kaffee, Kuchen und Softdrinks auf Spendenbasis.

Wegen der Corona-Pandemie müssen wir weiter aufeinander achten, um uns nicht anzustecken. Deshalb muss während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche eine medizinische Maske getragen werden.

Das Vorbereitungsteam freut sich schon sehr, endlich wieder miteinander einen Motorradgottesdienst zu feiern. Wir sehen uns!

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns alle, auch die Jugendlichen im Konfirmandenunterricht. Und so haben wir uns mit den unterschiedlichen Gefühlen beschäftigt, die dieser Krieg bei uns und anderen auslöst.

Lesen Sie hier mehr.

Für viele Menschen gehört das Läuten der Glocken unserer Versöhnungskirche zu unterschiedlichen Zeiten und Anlässen dazu.
Darum zur Information: 
Am Glockenturm werden in dieser Woche Maler- und Instandsetzungsmaßnahmen vorgenommen.
Darum werden die Glocken vorübergehend für einige Tage abgestellt.
Lebendig, kräftig und schärfer oder Licht auf meinem Weg - Gottes Wort begegnet uns in vielfältiger Weise und immer noch aktuell in der Bibel. Um Impulse, Anregungen und eigene Erfahrungen mit der Bibel wird es im Gottesdienst am 3.4. 2022 um 11:00 Uhr in der Versöhnungskirche gehen.  Er wird von Pastorin Daniela Emge und Mitgliedern des Bibelkreises vorbereitet. Die musikalische Gestaltung hat Kantorin Annette Erdmann unter Mitwirkung des Flötenkreises.   
 

Am vergangenen Samstag lud die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm zu einem Benefizkonzert mit der Pianistin Alexandra Hanke in die Versöhnungskirche ein.

Die gebürtige Ukrainerin, die in der Musikakademie in Kattowitz Jazzklavier studiert hat, spielte Stücke der Romantik und moderne eingängige Eigenkompositionen. Nach einem recht kurzen Konzert wurde der Applaus des Publikums mit mehreren Zugaben von ihr beantwortet. Den Abschluss bildete ein fast zehnminütiges Potpourri aus bekannten und beliebten Melodien. Am Ausgang wurden Spenden für die Aktion „Duisburg hilft“ gesammelt. Für die Arbeit mit ukrainischen Flüchtlingen in Duisburg kamen über 950 € zusammen. Herzlichen Dank!

Die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg appelliert an die Duisburgerinnen und Duisburger, auch durch Spenden über ein jetzt extra eingerichtetes Konto direkt Geflüchteten aus der Ukraine zu helfen, die zu uns nach Duisburg kommen:

"Liebe Duisburgerinnen und Duisburger,

seit dem 24. Februar erleben wir nun etwas, was die meisten von uns bisher nicht erfahren mussten: Es herrscht Krieg in Europa, und dieser Krieg ist keine Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Völkern. Es ist Putins Krieg.
Unser aller Entsetzen über diesen Angriff auf Freiheit, Demokratie und Menschenrechte ist riesig. Doch wir verharren nicht in diesem Entsetzen. Wir handeln. Ihre Bereitschaft, den geflüchteten Menschen direkt vor Ort zu helfen, ist überwältigend. Gerne möchten wir diesem Wunsch entgegenkommen.
So hat die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände unter der Federführung des Paritätischen und mit der Unterstützung des Oberbürgermeisters Sören Link sowie der Sparkasse Duisburg ein Konto mit dem Namen „Duisburg hilft“ eingerichtet. Mit dem Geld, das auf diesem Konto eingeht, wird direkt den Geflüchteten aus der Ukraine geholfen, die zu uns nach Duisburg kommen. Sie sollen sich in unserer Stadt nach all den traumatischen Erfahrungen sicher fühlen und ein menschenwürdiges Leben führen können.
Daher freuen wir uns, wenn Sie dieses Ziel mit einem Beitrag unterstützen würden:


Konto: Duisburg hilft
IBAN: DE72 3505 0000 0200 9200 98
Sparkasse Duisburg

Wir danken Ihnen herzlich für Ihren Einsatz,
Ihre Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege Duisburg"

Herzliche Einladung zum Kindermorgen

Du bist herzlich eingeladen zum Kindermorgen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Wir beginnen um 10 Uhr mit gemeinsamen Spielen, Basteln und dem Hören einer spannenden biblischen Geschichte im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21. Um den Kindermorgen zu planen, musst Du Dich durch Deine Eltern unbedingt vorher bei mir anmelden Tel. 39203597 bzw. ernst-albrecht.schmidt@ekir.de.  Gerne darfst Du auch noch Freunde mitbringen, die aber auch vorher von ihren Eltern bei mir angemeldet sein müssen.

Außerdem benötigst Du eine Mund-Nasenbedeckung. Die Hygieneregeln, die wir einhalten, entsprechen weitgehend den Regeln, die Du von der Schule her kennst.

Der nächste Kindermorgen findet am 19. März 2022 von 10.00-11.30 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Dich!!!!

Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam

Wichtig: Alle Kinder, die daran teilnehmen wollen, müssen vorher angemeldet und die Anmeldung bestätigt worden sein!   

Die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm lädt ein zu einem Benefizkonzert mit der Pianistin
Alexandra Hanke.

Die gebürtige Ukrainerin hat in Kattowitz in der Musikakademie Jazzklavier studiert.

Seit acht Jahren wohnt sie in Deutschland.

2021 übernahm sie die Leitung des Gospelfestivals „Brothers and Sisters in Concert.“ Im selben Jahr erschien ihr Album „Hanke plays Hanke“ mit eigenen Kompositionen. Seit kurzem hat sie ein Engagement im Circus „Roncalli“.

Am Samstag, dem 19. März 2022 wird sie um 20 Uhr in der Versöhnungskirche ein Klavierkonzert geben.

Auf dem Programm stehen eigene Kompositionen, Jazzstandards, ukrainische Lieder und Gospelklassiker.

Der Eintritt ist frei!

Am Ausgang sammeln wir Spenden, um die Arbeit mit ukrainischen Flüchtlingen in Duisburg zu unterstützen .
Samstag, 19. März 2022 um 20 Uhr in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 21, 47269 Duisburg
Es gilt die 3G Regel. (Nachweis erforderlich!) Außerdem muss eine FFP 2 Maske getragen werden.
 

Als am 24. Februar Wladimir Putin seinen Truppen den Befehl zum Angriff auf die Ukraine gab, gingen bereits wenige Stunden später, etwa um 10 Uhr, die ersten Demonstrantinnen und Demonstranten in Russland auf die Straße, um gegen die Kriegspolitik ihres Präsidenten zu demonstrieren.
Sie wurden festgenommen. Seitdem setzen trotz Verbots Mutige durch ihre Demonstrationen immer wieder öffentlich Zeichen gegen den Krieg.
Zwei Wochen später, am 10. März 2022 sollen um genau 10 Uhr, der Stunde der ersten Demonstrationen vor zwei Wochen, in vielen Kirchen Duisburgs, Dinslakens, Moers und am Niederrhein möglichst viele Glocken läuten.  
Dieses Friedensläuten ist eine gemeinsame Aktion der Evangelischen Kirchenkreise Dinslaken, Duisburg und Moers zusammen mit den katholischen Stadtdekanaten Duisburg und Moers.
Damit möchten die Kirchen alle Menschen aus Duisburg und vom Niederrhein einladen, am 10. März genau um 10 Uhr ein gemeinsames Friedensgebet für die Opfer des Krieges zu sprechen und der Demonstrierenden in Russland zu gedenken, der Friedenstifterinnen und Friedensstifter, die durch ihr Handeln viel riskieren.
Den Text des Friedensgebetes finden Sie hier zum Download.
Er wird ab Dienstag auch auf den Internetseiten der Kirchenkreise und Dekanate zu finden sein.

Zudem werden in den Städten Kirchenhäuser beiden Konfessionen an zentralen Orten geöffnet sein, wo das Gebet dann in Gemeinschaft gesprochen werden kann: In der Duisburger Innenstadt sind das die Karmelkirche und die Salvatorkirche.

Auch die Glocken unserer Versöhnungskirche werden sich am Friedensläuten beteiligen.
Die Kirche ist dann geöffnet, um dort gemeinsam das Friedengebet zu sprechen.
Sie können es auch zu Hause alleine oder in der Gemeinschaft mit anderen Menschen sprechen.

"Zukunftsplan Hoffnung" - unter dem Motto des diesjährigen Weltgebetstages, zu dem wieder Frauen aller Konfessionen eingeladen hatten, trafen sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Großenbaumer Versöhnungskirche.

Vorbereitet und durchgeführt wurde der Gottesdienst von Frauen aus der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm sowie den katholischen Schwestergemeinden St. Franziskus und St. Hubertus.

Liebe Gemeinde, 

Heute werden in ganz Europa die Glocken wegen des Krieges im Rahmen zweier Aktionen zwei Mal läuten.

Einmal um 12 Uhr am Mittag, außerdem um 20 Uhr, dann können sich zudem alle beteiligen, indem zu Hause das Licht ausgemacht wird als Zeichen: "lieber in der Düsternis als russisches Gas zu kaufen".

Auch die Glocken unserer Versöhnungskirche werden im Rahmen dieser Aktion um 20.00 Uhr läuten. 

 
Am Baum auf unserer Gemeindewiese hängen jetzt Friedenstauben, die man sich mitnehmen und ins Fenster hängen kann.
Menschen aus unserer Gemeinde hatten diese Idee und haben fleißig gebastelt.

Für den Frieden einstehen:
Auf Initiative von Oberbürgermeister Sören Link ruft die Stadt Duisburg am Donnerstag, 3. März um 18 Uhr, zu einer Friedensdemonstration auf.
Startpunkt ist der Burgplatz vor dem Duisburger Rathaus. Wir rufen alle Menschen aus der evangelischen Kirche dazu auf, teilzunehmen und dort gegen den Krieg zu demonstrieren (es herrscht Maskenpflicht; mehr Infos dazu finden Sie auch auf www.kirche-duisburg.de). 
Wir laden herzlich ein zum "Gottesdienst anders"
am 6. März 2022 um 11.00 Uhr in der Versöhnungskirche.
"Schritte wagen".
Herzlich Willkommen!

Auch die Menschen hier in unserer Gemeinde haben den großen Wunsch, den vom Kriegsgeschehen in der Ukraine betroffenen Menschen Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen.

Inzwischen erreichen uns Anfragen, ob und wie dies hier vor Ort möglich ist.

Sicherlich ist es in der aktuellen Situation sinnvoll, Geldspenden den großen Hilfsorganisationen zukommen zu lassen, die mit entsprechenden Maßnahmen schnell und konkret Hilfe auf den Weg bringen können, zum Beispiel dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe oder der Kindernothilfe.

Hier finden Sie den direkten Zugang zu einer Spende an das Aktionsbündnis.

Sollte sich hier vor Ort ganz konkreter Spendenbedarf ergeben, werden wir darüber informieren. 

Auch die Stadt Duisburg befasst sich intensiv mit der Koordination von Hilfsangeboten.

Informationen dazu gibt es hier .

Die Kriegshandlungen in der Ukraine beschäftigen uns alle sehr und erfüllen uns mit Sorge. An unserem Kreuz neben dem Kirchturm brennt ein Friedenslicht. Es besteht die Möglichkeit, zum Beispiel Steine vor das Kreuz zu legen und damit alle unsere Trauer und Sorge symbolisch Gott zu übergeben. Auch können Kerzen davorgestellt werden, die uns daran erinnern, dass Christus, das Licht der Welt, auch jetzt in dieser schlimmen Situation da ist.

Ab Aschermittwoch gibt es auf der Webseite klimafasten.de in jeder Woche einen besonderen Themenschwerpunkt mit Informationen, Impulsen und Ideen, was und wie wir alle in unserem Alltag zu Klimaschutz und Klimagerechtigkeit beitragen können. Im Eingangsbereich der Kirche liegen auch Informationsflyer zu dieser Aktion aus.
In unserer Rubrik Gemeinde nachhaltig leben  werden Sie wöchentlich eine link zum jeweiligen Wochenthema der Aktion finden.
Zusätzlich wollen wir in einer kleinen Aktion eigene Impulse setzen. So finden Sie dort auch jeweils Gedanken von Gemeindemitgliedern zu der Frage, was dieses Thema in ihrem konkreten Alltag für sie bedeutet.
Außerdem gibt es klimaschutzfreundliche Rezeptideen zum Herunterladen und Ausprobieren. 
In der Versöhnungskirche werden wir die Aktion mit einer kleinen Ausstellung begleiten.
Wir würden uns freuen, wenn sich viele Menschen der Aktion anschließen und ihre Erfahrungen miteinander teilen.
Kerzenlichter der Trauer und der Hoffnung - Ökumenisches Friedensgebet in der Salvatorkirche

Auch in Duisburg herrscht Fassungslosigkeit und Entsetzen über Wladimir Putin und seinen Befehl an die russische Armee, die Ukraine militärisch anzugreifen. Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg und die Katholische Stadtkirche Duisburg laden daher all jene, die sich um die Menschen in der Ukraine und den Frieden in der Welt sorgen, zu einem Friedensgebet am Freitag, 25. Februar 2022 um 18 Uhr in die Salvatorkirche ein. Superintendent Dr. Christoph Urban und Stadtdechant Roland Winkelmann werden Gedanken und Ängste vor Gott bringen. Die beiden Kirchen laden außerdem daheimgebliebene Duisburgerinnen und Duisburger dazu ein, um 18 Uhr, wenn die Glocken der Salvatorkirche läuten, eine Kerze anzuzünden und ihre Sorgen und Gebete an Gott zu richten.
Wer mag, kann zur Zwiesprache mit Gott außerhalb der Gottesdienste zur Salvatorkirche kommen, innehalten und ein Kerzenlicht der Trauer und Hoffnung anzünden. Am Eingang liegen Handzettel mit einem Friedensgebet aus, das in Salvator gesprochen und gerne mitgenommen werden kann. Eine täglich brennende Kerze auf dem Altar mahnt zum Frieden. Zudem sind Sie eingeladen, Gottesdienste in den evangelischen und katholischen Gemeinden vor Ort zu besuchen und dort für den Frieden zu beten.
Die Salvatorkirche ist außerhalb der Gottesdienstzeiten dienstags bis samstags von 10 Uhr bis 17 Uhr und sonntags von 11 Uhr bis 13 Uhr geöffnet, zusätzlich ist sie zum stillen Gebet auch am Rosenmontag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Für die Teilnahme an Gottesdiensten in der Salvatorkirche gelten derzeit die 2G Regelung und Maskenpflicht, für den Besuch der Kirche außerhalb der Gottesdienstzeiten gilt Maskenpflicht. Infos zum Evangelischen Kirchenkreis Duisburg gibt es unter www.kirche-duisburg.de
, zur Katholischen Stadtkirche Duisburg unter www.stadtkirche-duisburg.de  und Infos zur Salvatorkirche unter www.salvatorkirche.de.

Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona-Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Zugleich erschütterte sie das Gefühl vermeintlicher Sicherheit in den reichen Industriestaaten. Als Christ*innen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext Jeremia 29,14 des Weltgebetstags 2022 ist ganz klar: „Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden…“

Am Freitag, den 4. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache. 

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Gemeinsam wollen wir Samen der Hoffnung aussäen in unserem Leben, in unseren Gemeinschaften, in unserem Land und in dieser Welt.

Der ökumenische Gottesdienst, der von Frauen aus der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm und den katholischen Schwestergemeinden St. Franziskus und St. Hubertus vorbereitet und durchgeführt wird, findet Freitag, den 4. März 2022, um 16 Uhr statt. Bereits um 15:15 Uhr sind alle in die Versöhnungskirche eingeladen, sich bei einer Tasse Kaffee und Gebäck über England, Wales und Nordirland zu informieren.

Schon länger geplant, aber durch Corona verschoben, fand nun in diesem Jahr (endlich) die erste gemeinsame Konfirmandenfreizeit der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm und der Auferstehungsgemeinde Duisburg-Süd in der Jugendbildungsstätte St. Alfríd statt. 

Eine Konfirmandenfreizeit in „Coronazeiten“ – geht das?

Hier geht es zum ausführlichen Bericht.

Die Bilder geben einen kleinen Eindruck vom gemeinsamen Wochenende und dem anschließenden Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden der beiden Gemeinden in der Huckinger Kirche.

Auf dem YouTube-Kanal der Auferstehungsgemeinde „Godi-Digital“ gibt es noch eine weitere Kostprobe. Auf dem Wochenende ist ein Stop-Motion-Video mit dem Titel „Vielfalt ist bunt“ entstanden. Es lohnt sich!

Herzliche Einladung zum Kindermorgen

Du bist herzlich eingeladen zum Kindermorgen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Wir beginnen  um 10 Uhr mit gemeinsamen Spielen, Basteln und dem Hören einer spannenden biblischen Geschichte im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21. am Samstag, dem 18. Dezember von 10.00-12.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21.

Um den Kindermorgen zu planen, musst Du Dich durch Deine Eltern unbedingt vorher bei mir anmelden.

Tel. 39203597 bzw. ernst-albrecht.schmidt@ekir.de .

Gerne darfst Du auch noch Freunde mitbringen, die aber auch vorher von ihren Eltern angemeldet sein müssen.

Außerdem benötigst Du eine Mund-Nasenbedeckung. Die Hygieneregeln, die wir einhalten, entsprechen weitgehend den Regeln, die Du von der Schule her kennst. (Es muss kein Coronatest vorgelegt werden, da Du ja in der Schule regelmäßig getestet wirst und auch Kindergartenkinder keinen Test benötigen.)

Der nächste Kindermorgen findet am 19. Februar 2022 von 10.00-11.30 Uhr statt.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Dich!!!!
Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam      

Wichtig: Alle Kinder, die daran teilnehmen wollen, müssen vorher angemeldet und die Anmeldung muss bestätigt worden sein!   

 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

vielleicht habt Ihr/haben Sie schon auf unserem Programm gesehen, dass für nächsten Freitag, den 11.2.2022, ein Ausflug mit den KultKidz geplant ist.
Wir wollen gemeinsam bowlen gehen.

Dazu werden wir uns in der nächsten Woche zur üblichen Zeit um 17 Uhr vor dem "XXL" in Duisburg (Am Neuen Angerbach 28) treffen.
Die KultKidz finden zur normalen Zeit bis 18:30 Uhr statt, dann könnt Ihr von euren Eltern wieder am "XXL" abgeholt werden.

Wegen der erhöhten Kosten möchten wir Euch bitten, nächsten Freitag ausnahmsweise 3 EURO mitzubringen.

Wichtig ist auch, dass alle Kinder wegen der aktuellen Corona-Situation eine Maske sowie einen tagesaktuellen negativen Test dabei haben.
Für Snacks und Verpflegung wird gesorgt, wir freuen uns auf Euch. 

Wenn Ihr mögt, gebt doch gerne Euren Freundinnen und Freunden Bescheid oder bringt sie direkt mit!   

Liebe Grüße und bis nächsten Freitag.

Luise, Alina, Eva und Max

Weiter Informationen für Eltern und Kinder und auch das aktuelle Programm gibt es hier .
Zum aktuellen Programm geht es direkt hier .

                    

Der Familiengottesdienst im Februar stand passend zur Jahreszeit unter dem Motto "Karneval - manchmal wäre ich gern jemand anderes". Große und kleine Menschen waren eingeladen, mit und ohne Verkleidung in die Versöhnungskirche zu kommen. Im Gespräch wurde auch schnell klar, dass es gar nicht so wichtig ist, ob man sich verkleiden möchte oder nicht, denn: "Gott liebt mich so, wie ich bin!" Genau so lautete auch gleich der neueste Ohrwurm von Adrian Schumann, den uns die Kinder des Kinderchores sangen und zum Mitmachen animierten. Herzlichen Dank für diesen außergewöhnlichen und schönen Gottesdienst und die rege Teilnahme!

Die nächsten Termine für den "Gottesdienst anders" als Familiengottesdienst sind:
1.5.2022 und 6.11.2022.

Wer Lust bekommen hat, bei der Vorbereitung des nächsten Familiengottesdienstes dabei zu sein oder einfach gern selbst vorn einmal etwas lesen oder vorspielen möchte, kann sich gern melden! Hier gibt es weitere Informationen.

Die KultBambini starten ab dem 15.2.2022 wieder mit einem neuen Angebot.

Alle Informationen zum Programm und zu den Terminen gibt es hier .

In Duisburg sind 817 Menschen an oder im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben (Stand: 01.02.2022).

Am 18. April 2021 hatte Bundespräsident Steinmeier zum Gedenken an die Opfer der Pandemie aufgerufen. Wenn die Passionszeit endet, wird dieses Gedenken ein Jahr her sein.

Wir haben den Eindruck, dass die Opfer der Pandemie in den letzten Monaten immer weniger wahrgenommen werden. Dabei sind auch in den letzten zwölf Monaten bundesweit über 38.000 Menschen im Zusammenhang mit dieser Pandemie verstorben. In Duisburg waren es allein knapp 250 weitere Todesopfer.

Wir wollen sie und ihre Familien nicht vergessen und gemeinsam mit unserer Nachbargemeinde ihrer gedenken. Für jede und jeden einzelnen soll einmal die Glocke erklingen - also über 820 Glockenschläge aufgeteilt auf unsere sechs Passionsandachten, in denen wir dieses Jahr nicht nur an den Leidesweg des Jesus von Nazareth erinnern wollen, sondern auch an das Leiden der Verstorbenen, ihrer Familien, Freundinnen und Freunde.

Die Andachten beginnen jeweils um 19.00 Uhr.

Der nächste Termin ist Donnerstag, der 7. April 2022, alle Termine finden Sie hier.

Wir laden herzlich ein zum Familiengottesdienst am 6. Februar um 11.00 Uhr! 

Haben Sie es schon entdeckt?
Oben auf der Startseite unserer Homepage gelangen Sie ab sofort mit einem Klick direkt auf die Homepage unserer Nachbargemeinde.
Dort finden Sie unter anderem auch den Gottesdienstplan und einen Zugang zum Contact, dem Gemeindebrief der Auferstehungsgemeinde.
Viel Freude beim Stöbern!
Herzliche Einladung zum Kindermorgen

Du bist herzlich eingeladen zum Kindermorgen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Wir beginnen  um 10 Uhr mit gemeinsamen Spielen, Basteln und dem Hören einer spannenden biblischen Geschichte im Evangelischen Gemeindehaus Lauenburger Allee 21. 

Damit wir den Kindermorgen planen können, musst Du Dich durch Deine Eltern unbedingt vorher bei mir anmelden.

Tel. 39203597 bzw. ernst-albrecht.schmidt@ekir.de .

Gerne darfst Du auch noch Freunde mitbringen, die aber auch vorher von ihren Eltern angemeldet sein müssen.

Außerdem benötigst Du eine Mund-Nasenbedeckung. Die Hygieneregeln, die wir einhalten, entsprechen weitgehend den Regeln, die Du von der Schule her kennst. (Es muss kein Coronatest vorgelegt werden, da Du ja in der Schule regelmäßig getestet wirst und auch Kindergartenkinder keinen Test benötigen.)

Der nächste Kindermorgen findet am 22. Januar 2022 von 10.00-11.30 Uhr statt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Wir freuen uns auf Dich!!!!
Pfarrer Ernst Schmidt und das Kindermorgenteam      

Wichtig: Alle Kinder, die daran teilnehmen wollen, müssen vorher angemeldet und die Anmeldung bestätigt worden sein!   

 

Auch in diesem Jahr findet in unserer Gemeinde wieder eine Kleidersammlung für die Bethelstiftung statt.
Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild.
Liebe Gemeinde,
hier finden Sie eine Lesepredigt
zur Jahreslosung 2022.

Hier können Sie sich den Text als PDF-Dokument herunterladen.

Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen, www.verlagambirnbach.de